Spaten für weiche Böden: das sind die Besten

Weiche ErdeSpaten für weiche Böden werden meistens im eigenen Garten verwendet, um beispielsweise das Beet umzugraben. In Gärten ist der Boden in der Regel weich und steinarm. Bei weicher und steinarmer Erde sollte das Spatenblatt an der Spitze abgeflacht sein. Somit kann die Erde optimal ausgehoben werden.

In unserem Spaten Test findest du die besten Geräte, die es aktuell zu kaufen gibt.

Einige der hier vorgestellten Spaten können allerdings zum Hebeln eingesetzt werden. Die meisten Spaten sind dafür aber nicht geeignet. Macht man es trotzdem, kann der Stiel brechen.

Viele schlechte Bewertungen bei Amazon kommen gerade dadurch zustande, weil die Gartengeräte zu stark belastet werden. Wenn ein Spaten zum hebeln eingesetzt werden darf, schreibe ich es dazu.

Spear & Jackson Grabespaten

Er ist klein, leicht und für Frauen optimal geeignet. Für größere Menschen ist dieser Spaten eindeutig zu klein. Er ist nicht zum Hebeln geeignet.

Wir haben den Grabespaten getestet und können ihn auf jeden Fall weiterempfehlen. Qualität, Stabilität und eine schöne Optik zeichnen ihn aus.

Spear & Jackson Edelstahl-Grabespaten, Spaten für weiche BödenMarke: Spear & Jackson

Bewertung: 9,7 von 10

Blatt: Edelstahl

Stiel: Hartholz

Gewicht: 1,84 kg

Spear & Jackson Grabespaten 

Idealspaten

Der Idealspaten ist ideal als Grabespaten geeignet. Allerdings soll er eine Schwachstelle im Stiel haben, wie einige wenige Bewertungen zeigen. Dabei scheint es sich aber um eine Fehlproduktion zu handeln.

Ideal selbst gibt auf ihrer Webseite an, dass man mit diesem Spaten bis zu 2 Tonnen hebeln kann.

Ideal Rode- und BaumschulspatenMarke: Ideal

Bewertung: 9,2 von 10

Blatt: Stahl gehärtet

Stiel: Esche

Gewicht: 2,7 kg

Idealspaten 

Burgon & Ball Edelstahl Kantenspaten

Die Burgon & Ball Spaten gehören zu den besten Spaten. Vor allem der Edelstahl Kantenspaten.

Er wurde mit 90 kg belastet, um zu testen, wie stabil er ist. Das ist sehr viel. Die meisten Spaten werden mit viel weniger Gewicht belastet. Somit kann er auch zum Hebeln eingesetzt werden.

Er ist stabil und hat eine sehr hohe Qualität. Viel kann man mit dem Kantenspaten nicht falsch machen.

XClou Doppelfederspaten

Carbonstahl kann sehr hart und stabil sein. Leider muss das Blatt dafür auch dick genug sein. Bei diesem Spaten ist dies wohl aber nicht der Fall.

Das Produkt konnte ich nicht selbst testen. Allerdings zeigen die meisten Bewertungen, dass der XClou Doppelfederspaten bei etwas höherer Beanspruchung bricht. Er ist nicht zum Hebeln geeignet.

Aktuell kann ich dieses Produkt nicht weiterempfehlen.

XClou DoppelfederspatenMarke: XClou

Bewertung: 9,5 von 10

Blatt: Carbonstahl

Stiel: Esche

Gewicht: 1,9 kg

Ideal Spaten 

Unterschied: Spaten für weiche und harte Böden

Der Unterschied bei Spaten für weiche Böden und Spaten für harte Böden liegt hauptsächlich an dem Spatenblatt. Weiche Böden sind immer steinarm. Steine im Boden hindern Spaten beim Eindringen in die Erde. Die Steinchen wirken wie kleine Stopper. Dafür muss das Spatenblatt spitz sein und zusätzlich geschärft und gehärtet sein. Für weiche Böden eignen sich jedoch solche Spaten besser, die nicht spitz zulaufen, sondern an der Blattspitze flach sind.

Spitze Spaten kann man im Gegensatz zu flachen Spaten auch für weiche Böden benutzen. Jedoch eignen sie sich für bestimmte Arbeiten nicht. Mit Spitzen Spaten kann man folgende Arbeiten nicht verrichten:

  • Gerade Spatenstiche
  • Am Bordstein sauber entlang graben
  • gleichmäßig tief graben
  • Große Erdklumpen zerkleinern
  • Erde durch Stochern verfeinern

Die Neigung bei Spaten für weiche Böden ist anders

Aber auch die Neigung bei Spaten für weiche Böden ist anders. Diese sind meistens gerade. Bei Spaten für steinige Böden steht das Blatt meistens in einem leichten Winkel zum Stiel. Steckt man den Spaten in den Boden, muss man die Körperhaltung immer an den Spaten anpassen. Das verhindert ein effektives Arbeiten. Testen Sie es ruhig  aus, wenn Sie spitze und flache Spaten besitzen.